Herzlich Willkommen auf der Webseite der röm.-kath. Pfarre St. Andrä am Zicksee!

        


Pfarramt St. Andrä am Zicksee

Haniflgasse 10
A-7161 St. Andrä am Zicksee
Tel.: 02176/40379
sanktandrae[at]rk-pfarre.at
gabo1[at]gmx.at

Pfarrkirche St. Andrä am Zicksee
Home

Gebet- und Gesangbuch Gotteslob

Eine Ära geht zu Ende, das alte Gotteslob hat seinen Dienst abgeleistet, sein Nachfolger wird eingeführt. 1975 wurde das Gotteslob als Nachfolger des Lobgesanges in Österreich, Deutschland und Südtirol herausgegeben, damit die Gottesdienste mit entsprechenden Gesängen, dem II. Vat. Konzil gemäß, gestaltet werden konnten. In den knapp vier Jahrzehnten hat sich im Liedschatz, in der Gebetssprache und in den Gottesdienstformen vieles gewandelt und verändert. Deshalb wurde ein neues Gebet- und Gesangbuch erarbeitet, welches ab dem 5. Fastensonntag in unserer Pfarre verwendet wird. Das bisherige Gotteslob hat uns begleitet bei den Heiligen Messen und Andachten an den Sonn- und Feiertagen und an Werktagen, bei festlichen und traurigen Anlässen unseres Lebens, in schönen und schweren Stunden. Vielen ist es ein treuer Gebetsbegleiter geworden.

"Fastensuppenaktion" der Katholischen Frauenbewegung St. Andrä am Zicksee

Die diesjährige "Fastsuppenaktion" fand am Sonntag, dem 30. März 2014 nach der Heiligen Messe im ehemaligen Postamt statt. Organisiert wurde das „Suppenessen“ vom Leitungsteam der Katholischen Frauenbewegung unserer Pfarre. Die Kinder unserer pfarrlichen Sing- und Spielgruppe engagierten sich ebenfalls mit Begeisterung und boten Produkte aus "Fairem Handel" zum Kauf an. Der Reinerlös wurde der Aktion Familienfasttag – zur Unterstützung von Hilfsprojekten für benachteiligte Frauen und Mädchen in Asien, Lateinamerika und Afrika – zugeführt. Herzlichen Dank an alle, die gekommen sind, um eine Suppe für den guten Zweck zu verspeisen, sowie an alle, die den tollen Erfolg dieser Aktion, durch ihre Mithilfe ermöglicht und dem pfarrlichen Gemeinschaftssinn neue Flügel verliehen haben!p>

Aktion Glaube: verhüllen - enthüllen - entdecken

Mit einer spektakulären Verhüllungsaktion möchte die katholische Kirche in Österreich in der Fastenzeit auf Glaubenszeichen im öffentlichen Raum aufmerksam machen. Durch das Verhüllen rücken religiöse Symbole, die von vielen gar nicht mehr wahrgenommen werden, wiederum ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Eine Verhüllung der Glaubenssymbole im Freien soll auch bei Menschen, die nicht in die Kirche gehen, Aufmerksamkeit für das Thema Glaube wecken. Der klare Zusammenhang zur Fastenzeit ist dieser: Reduktion schafft neuen Raum, sich an den Gaben unseres Herrn zu erfreuen und ein Ja zum Glauben zu sagen. Dem Blick entzogene religiöse Objekte und Symbole laden ein, nach der Enthüllung zu Ostern, neu entdeckt zu werden. In diesem Sinne lädt auch unsere Pfarre St. Andrä am Zicksee ein, mit offenen Augen durch unseren Ort zu gehen, das verhüllte Objekt der Glaubensverkündigung zu finden und zu entdecken welches Glaubenszeugnis dahinter steckt bzw. welche Botschaft es für uns heute vermittelt.

Familienmesse am Faschingsonntag

Zahlreiche Kinder und Jugendliche waren der Einladung gefolgt, die Freude am Glauben auch äußerlich zum Ausdruck zu bringen, und kamen im Faschingskostüm in die Kirche. Die Kinder unserer Pfarrlichen Sing- und Spielgruppe gestalteten die Hl. Messe mit Gebetstexten und Liedern mit. Das Herbeibringen der Gaben zum Altar in einer Gabenprozession gestalteten sie sehr würdig als Schreit- und Kreistanz. Als lebendiges Zeichen der Zusammengehörigkeit wurde die Hl. Messe von zahlreichen Kindern, der ver-sammelten gläubigen Gemeinde, dem Projektchor und der Kantorinnenschola der kfb als Pfarrfamilie im Einklang gefeiert. „Die Freude an Gott, Halleluja, ist unsere Kraft, Halleluja!“

Neujahrsempfang des Pfarrverbandes St. Andrä - Tadten

Der diesjährige Neujahrsempfang des Pfarrverbandes Tadten - St. Andrä fand am 31.01.2014 im Pfarrheim in Tadten statt. Ortspfarrer Sebastian AUGUSTINOV eröffnete die Veranstaltung mit seiner Begrüßung und einem Gebet. Sein Dank galt allen, die gekommen waren, ganz besonders aber jenen, die unserem Pfarrverband im abgelaufenen Jahr tatkräftig unterstützt haben. Der offizielle Teil der Veranstaltung wurde mit einem Lied geschlossen, bei dem alle Gäste mitsingen durften. OAR Wolfgang LEEB begleitete die musikalische Umrahmung des Festaktes mit seiner Gitarre. Gekommen waren u. a. die beiden Bürgermeister aus St. Andrä und Tadten, Dir. Erich GOLDENITSCH und Johann MAAR, der später auch noch ein paar Lieder mit der Gitarre zum Besten gab.

Sternsingeraktion 2014

"Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen. Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt. Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm. Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar." (Mt 2,9b-11)

"Gott segne dieses Haus und alle, die hier gehen ein und aus. Er beschütze euch vor aller Gefahr bis wir wiederkommen im nächsten Jahr."

Ein großes DANKESCHÖN unseren Ministrantinnen, die als Sternsingerinnen Gottes Segen in die St. Andräer Häuser und Wohnungen gebracht haben. Ihr kräftiges Glaubenszeugnis hat die Herzen der Menschen berührt. Dank auch allen Begleitpersonen und Eltern, die uns organisatorisch unterstützt haben und für die großzügigen Spenden.

Patroziniumsfest 2013

Zum Gedenktag des Heiligen Andreas, dem Schutzpatron unserer Pfarre, wurde am 30. November 2013 um 10 Uhr ein Festgottesdienst in unserer Pfarrkirche gefeiert. Zum Festtag waren neben unserem Ortspfarrer Sebastian AUGUSTINOV auch noch Dechant Gabriel KOZUCH (Pfarrer in Andau und Gols), Dechant a. D. Mons. Josef LENTSCH (Pfarrer in Apetlon), unser ehemaliger Ortspfarrer Josef PÖCK, Pater Maurus ZERB (Pfarrer in Podersdorf), Bruder Markus SCHLICHTHÄRLE OFM (Pfarre Frauenkirchen), Diakon Richard MÜLLNER und Diakon Dr. Wolfgang WINDISCH nach Sankt Andrä am Zicksee gekommen. Höhepunkte des Festgottesdienstes waren die beeindruckende Predigt von Pater Maurus sowie die Weihe unserer neugestalteten Beichtkapelle.


martinus.at
Website der Diözese Eisenstadt

Link zur Website


bibelserver.com
Lesen Sie die Bibel online

Link zur Website


kathweb.at 
Katholischen Presseagentur Österreich

Link zur Webseite

Free business joomla templates